Produkte

  • Pumpen

    • Kreisel-Schlammpumpen

    • Mape ATEX-Explosionsgeschütztepumpen

    • Schutzelemente für Gleitringdichtungen

    • Vertikalschlammpumpen

  • Bergbaumaschinen

    • Haspeln

    • Grubenwagenskipper

    • Vorschubeinrichtung

pro_projektanty

Für
Designer

pouzite_komponenty

Verwendete Komponenten
Motoren
Verpackung
Drives

ASP 21 dient zum Schutz der mechanischen Abdichtung. Die mechanischen Abdichtungen, bzw. Dichtungsringe der mechanischen Abdichtungen, sind sehr empfindlich bei einem Trockenbetrieb der Abdichtung, d.h. kein Betrieb ohne ein Kühlmitteldurchspülen. Als Kühlmittel dient Trink- oder Betriebswasser, bzw. sogar Dampf. Diese müssen in die Abdichtung noch vor der Inbetriebnahme der Pumpe zugeführt werden.

 

Zu dauerhafter Beschädigung der Dichtungsringe reichen nur 2–3 Sekunden eines Betriebes ohne Kühlmittel. Auf diese Art und Weise betriebene Ringe werden durch Hitze beschädigt und verlieren somit die Dichtungsfähigkeit, womit es zum Entweichen des Pumpmittels aus der Abdichtung kommt. Als einzig mögliche Wiedergutmachung dieses Zustandes ist der Wechsel der Dichtungsringe.

 

Damit es zur Beschädigung der Abdichtungsringe aufgrund eines Trockenbetriebes nicht kommt, wird eine Steuerungseinheit ASP 21 in den Stromversorgungskreis des Pumpenantriebes (Elektromotor) eingebaut. An die Kühlmittelzufuhr in die Abdichtung wird eine Steuerarmatur angeschlossen.

 

Bei der Inbetriebnahme der Pumpe, ASP 21 öffnet zunächst ein Magnetventil, dass das Kühlmittel in die Abdichtung. Mittels eines Manometers und einem Druckwächter wird anschließend der Druck des in die Abdichtung mündenden Kühlmittels gemessen. Falls sich der Druck des Kühlmittels im eingestellten Umfang befindet, kommt es zur Inbetriebnahme des Pumpenmotors.

Im Falle eines Ausfalls des Kühlmittels wird mittels dem Druckwächter die Drucksenkung des Kühlmittels verzeichnet und es kommt sofort zum Abschalten der Pumpe. Das wird visuell auf dem Steuerpaneel der Steuereinheit signalisiert. An der Steuerungseinheit befindet sich ein Ausgang für den Anschluss der externen Signalisierung. Zur Ingangsetzung der Pumpe kommt es nach wiederholter Kühlmittelzufuhr mit dem verlangten Druck in die Abdichtung.

 

Bei der Abschaltung des Elektromotors über den Hauptschalter, schaltet sich auch die Zufuhr des Kühlmittels der Abdichtung aus.

Technische Parameter

Typ

ASP 21T

ASP 21HT

ASP 21F

Stromsystem

TN–C–S 3x230/400V

TN–C–S 3x230/400V

TN–C–S 3x230/400V

Schutz

IP 55

IP 55

IP 55

Motoranschluß

im Dreieck

im Stern - Dreieck

Frequenzwandler

Kühlmittel-max. Druck

10 bar

10 bar

10 bar

Kühlmittel-Betriebsdruck

1 – 10 bar

1 – 10 bar

1 – 10 bar

Wasseranschluß

½“

½“

½“

Reference

Reference